Willkommen in der „Essbaren Stadt Süchteln“

Foto Essbare Stadt

So schön können Projekte des Verfügungsfonds sein. Das war ein gelungener Start der Essbaren Stadt. Die Königsburg setzt dieses schon in anderen Städten sehr beliebte Konzept mit Unterstützung des SüchtelnBüros auch in Süchteln um. Gepflanzt werden Gemüsepflanzen und Kräuter, also ausschließlich essbare Pflanzen. Die Pflanzpatinnen und-paten bepflanzen gemeinsam die Kübel und übernehmen auch die Pflege. Es geht um die Zeit von April bis September, in denen die Pflanzen wachsen und Früchte tragen, die je nach Reife dann geerntet werden. Jeder darf zugreifen und sich ein paar Kräuter zum Kochen abschneiden. Für die Mitmachenden entstehen keine Kosten, weil dasProjekt über den Verfügungsfonds gefördert wird.