Weitere gelungene Fassadensanierung

Das schöne Süchtelner Stadtbild hat einen Hingucker mehr: Am östlichen Stadteingang erstrahlt das große historische Gebäude mit der Postfiliale und dem Pflegedienst in neuem Glanz.
 
Eine aufwendige Sanierung der Fassade mit Förderung des Hof- und Fassadenprogramms macht das städtebaulich wichtige Gebäude zu einem weiteren Baustein einer attraktiveren Stadtgestaltung. Die Eigentümer haben die Empfehlungen der Stadtplanung, der Denkmalpflege und der beratenden Architekten eins zu eins umgesetzt. Durch das Anbringen von neuen Fensterumrahmungen und neuen „Strukturleisten“ erhält die Fassade wieder die ehemaligen Proportionen eines Gebäudes des ersten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts zurück. Auch die Rückseite und die angrenzende Mauer wurde saniert, so dass sich das Gebäude von allen Seiten gut präsentiert.
Wer sich auch für eine Restaurierung seiner Fassade oder die Begrünung von Dachflächen in der Innenstadt und Fördermöglichkeiten interessiert, kann sich gerne an Thomas Walta oder Dieter Schmitz-Steger im SüchtelnBüro wenden: sanierungsberatung@suechtelnbuero.de
Fotos: Andreas Bürger