Lindenplatz in Süchteln

Das SüchtelnBüro - Ihr Partner im Stadtteil

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Aktivitäten für und in Süchteln.

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben. Schauen Sie sich um und informieren Sie sich über unsere Aktivitäten und das Leben im Stadtteil.

Besuchen Sie uns auch im SüchtelnBüro! Dort sind wir dienstags von 9 bis 17 Uhr und donnerstags von 9 bis 13 sowie 14 bis 17 Uhr für Sie da.

Aktuell: Auf der Seite Unser Süchteln stellen wir in kurzen Videos Menschen vor, die hier leben und unseren Stadtteil ausmachen.

Kabul Markt

Wir freuen uns über eine weitere Neueröffnung bei uns in Süchteln. Anfang Februar haben die beiden Gastronomen von „Haus Fritzen“, Yvonne Kohn und ihr Lebensgefährte Wahidullha Arghandiwal, den „Kabul Markt“ an der Hochstraße 45 eröffnet. Nach umfangreicher Renovierung bieten sie nicht nur frisches Gemüse und Obst, Brot, Reissorten und Kühlprodukte wie Milch, Joghurt, Käse und …

Weiterlesen …

Pflege MediTuz

Professionelle Hilfe und Pflege im Alltag wird mit steigender Lebenserwartung und Einschränkungen durch Erkrankungen immer wichtiger. Umso erfreulicher, dass sich bei uns in Süchteln ein weiterer Pflegedienst gegründet hat. Wir besuchen „Pflege MediTuz“ an der Tönisvorster Str. 75. Inhaber Yakup Tuzcu ist gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger, mit langjähriger Erfahrung in der Somatik und Psychiatrie. Berufsbegleitend …

Weiterlesen …

Rosenmontagszug

Er war einfach wunderschön. So einen tollen Rosenmontagszug gibt es nur bei uns in Süchteln.🙂 Weitere Fotos stehen auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/suechtelnbuero/   Fotos: Andreas Bürger  

Höhen-Apotheke

Heute stellen wir euch die Höhen-Apotheke vor, die seit ganzen 32 Jahren von Apotheker Dr. Claus-Peter Kleuters geführt wird. Nach seiner Promotion verwaltet er zunächst eine Apotheke in Duisburg-Meiderich. Über einen Pharma-Großhändler hört er, dass in Süchteln eine Apotheke frei wird. Bei der ersten Besichtigung der Höhen-Apotheke trifft er einen seiner früheren Studenten. „Da war …

Weiterlesen …